Christian Löhr hält eine Rede und bedankt sich bei Erni